HA562 Eisprungtropfen

Eisprungtropfen verbessern die Konzeptionsrate um etwa 3-8%, da sie einerseits die Reifung der sprungreifen Follikel am Eierstock fördern und andererseits reinigend auf die Gebärmutterschleimhaut wirken. Die Eisprungtropfen verabreicht man am Beginn der Brunst und kurz vor dem Natursprung oder der künstlichen Besamung.