Der Feldhase

Lepus europaeus

Systematik:
Unterklasse:Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Euarchontoglires
Ordnung: Hasenartige (Lagomorpha)
Familie: Hasen (Leporidae)
Gattung: Echte Hasen (Lepus)
Art: Feldhase

Biologie:
Durchschnittliche Lebensdauer. 10-12 Jahre (Sterblichkeitsrate bei bis zu 1-jährigen Hasen: mind. 50%)
Körpergewicht: 2,5 – 6,5 kg
Trächtigkeitsdauer: 40-43 Tage
Wurfgröße: 2-3
Wurfzahl: 3-4 jährlich
Junghasen: 100-150 g; „Nestflüchter“, werden behaart und sehend geboren und können sofort laufen

Fotos: KTraintinger

Einzelgänger (außer in der Paarungszeit); lebt ausschließlich auf der Bodenoberfläche, legt keinen  Bau an!  Sassen: Erdmulden, in denen sie Schutz suchen. Dämmerungs- und nachtaktiv, zur Fortpflanzungszeit (Spätwinter – Frühjahr) auch tagaktiv.
Sportlicher lang gestreckter, Körperbau, lange Hinterbeine. Max. 70 km/h schnell, springt bis zu 2 m hoch. Gute Schwimmer.
12-14 cm lange Ohren mit schwarzen Flecken an den Ohrenspitzen. Reiner Pflanzenfresser (grüne Pflanzenteile, Baumrinde junger Bäume, Wurzeln, Knollen, Getreide, …).

Hasen im Mai
Last Modified on 12. Dezember 2012
This entry was posted in BIOBASICS
Bookmark this article Der Feldhase