Die Ratte und ihre Parasiten

© Oleg Kozlov - Fotolia.com

Ektoparasiten:

Die auf und in der Haut lebenden Quälgeister sind häufig der Grund von heftigem Juckreiz. Dazu kommt in der Folge übermäßiges Putzen und Kratzen.  Eine dazu auftretende Bakterien- oder Pilzinfektion kann bis zum totalen Haarausfall führen. Auch  Folgende Faktoren begünstigen die Ektoparasiten:  Ungenügende Hygiene, Schwäche, hohes Alter, Kontakt mit anderen Haustieren.

Läuse: (Polyplax serrata, P. spinulosa) Gerne am Hals, an der Schulter, am Rücken
Milben: 5 verschiedene Arten spielen eine Rolle – Radfordia ensifera, Notoedres muris, Sarcoptes anacanthos, Liponyssus bacoti, Demodex.

Endoparasiten:

Klinik: Durchfall, Abmagerung,Gewichtsverlust,  Austrocknung, Wachstumshemmung, Krankheitsanfälligkeit, Mastdarmvorfall, Tod.

Protozoen: Spironucleus (Hexamita) muris, Giardia muris
Kokzidose: Eimeria nieschulzi
Bandwürmer: Hymenolepis fraterna, Hymenolepis diminuta. Die Ratte ist auch zwischenwirt des katzenbandwurmes Taenia taeniformis.
Rundwürmer: Oxyuridose. Syphacia muris, Aspiculuris tetraptera