ADAPTIL. Es liegt etwas in der Luft …

Hunde sind sehr sensibel, sie spüren sofort, “wenn etwas in der Luft liegt”. So fühlen sie zum Beispiel Gewitter schon lange, bevor wir Menschen sie bemerken. Es macht ihnen Angst, wenn der Besitzer beim Nachhausekommen ein eigenartiges Verhalten annimmt und sich nicht nur auf das Wiedersehen freut.

Es gibt also viele Situationen, die Ihrem Hund ein Gefühl der Unsicherheit vermitteln. Er reagiert beispielsweise mit Stress, Angst oder Kummer in folgenden Situationen:
– nach Trennung von der Mutter (Welpen)
– als Neuankömmling bei einem neuen Besitzer
– bei Umgebungswechsel (Umzügen, Urlaub, Pensionen…)
– bei unterschiedlichen äußeren Einflüssen, wie Besuchern, Alleine bleiben, Feuerwerke, usw.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihrem Hund in diesen Situationen zu helfen, eine sehr gute davon sind die Pheromone.

Was sind Pheromone?

Neben Gerüchen, wie wir sie kennen (z.B. den Duft von warmem Apfelkuchen), verfügen Hunde über eine weitere Art der geruchlichen Kommunikation: Pheromone. Pheromone sind von Hunden abgesonderte chemische Botschaften, die das Zusammenleben untereinander regeln. Sie führen bei Hunden unbewusst zu einer sofortigen Änderung des Verhaltens. Die starke Wirkung des Pheromons, das die Hündin während der Läufigkeit absondert, ist dafür ein gutes Beispiel. Die Hündin sendet unbewusst ein Signal, das von Rüden im Umkreis von mehreren Kilometern wahrgenommen wird, uns Menschen aber verborgen bleibt.

Für die Tiermedizin hat die Erforschung eines anderen Pheromons eine größere Bedeutung: ein Beruhigungs-Pheromon, das auf natürliche Weise Stress und Angst reduziert und das Wohlbefinden des Hundes fördert.

Dieses Beruhigungspheromon gibt es in mehreren Applikationformen: als D.A.P. Zerstäuber, als D.A.P. Spray und als D.A.P.Halsband; normalerweise haben wir alle Darreichungsformen auf Lager.

ADAPTIL Halsband erst kurz vor der Verwendung auspacken. Dem Hund das Halsband anlegen, die richtige Größe einstellen und den überstehenden Rest des Halsbandes abschneiden.
Das Pheromon wird durch die Körperwärme des Hundes freigesetzt, deshalb sollte das Halsband möglichst nah am Fell anliegen (das Halsband muss sich leicht erwärmen).
Vor dem Baden des Hundes das Halsband entfernen. Im nassen Zustand gibt das D.A.P. Halsband kurzfristig kein Phermonon ab. 1 Halsband für ca. 4 Wochen Daueranwendung.

ADAPTIL Spray. 8-10 Sprühstöße D.A.P. Spray (je nach Indikation auf ein Hundehalstuch oder direkt auf die Liegefläche/in den Kofferraum sprühen.) Nicht in Anwesenheit des Hundes sprühen. Vor dem Kontakt mit dem Hund Alkohol verfliegen lassen (wenige Minuten). Nach ca. 1,5 bis 2 Stunden muss bei Bedarf nachgesprüht werden.

ADAPTIL  Zerstäuber für die Steckdose wird in dem Raum angebracht, in dem sich der Hund die meiste Zeit aufhält. Sind verschiedene Räume durch offene Türen und Flure miteinander verbunden, verteilt sich auch dort das Pheromon. 1 Zerstäuber pro 50-70 m² Wohnfläche. Für den Erfolg des Produktes sollte D.A.P. Zerstäuber nicht aus der Steckdose entfernt, sondern dauerhaft (24 Std. am Tag) über ca. 4 Wochen eingesteckt bleiben.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Herstellerhomepage >

Schreibe einen Kommentar