Ilvy hat Probleme bei der Geburt

 

ILVY_022

Ilvy ist etwa ein Jahr alt und sollte erstmals Junge gebären. Die Geburt dauerte bereits länger als einen Tag und es ging nicht voran. Am nächsten Morgen steckte ein toter Welpe, den die besorgten Katzenbesitzer aber entwickeln konnten. Beim Kontrollröntgen in unserer Praxis sahen wir dann noch weitere Junge im Bauch von Ilvy und entschlossen uns sofort zu einem Kaiserschnitt.

Ilvy war schon ziemlich geschwächt, außerdem hatte sie früher einmal einen Autounfall mit einem Beckenbruch und es war sehr unwahrscheinlich, dass sie die weiteren Welpen auf natürlichem Weg zu Welt bringen würde. Im Rahmen der OP fanden wir ein lebendes und zwei tote Kätzchen.  Die Mutter und ihr Kätzchen wurden in einen warmen Notfallkäfig gelegt und einige Stunden später vom Besitzer nach Hause geholt. Das Kätzchen hatte schon eine Portion Milchersatz bekommen und schlief ruhig an die Mutter gekuschelt.

Bei der heutigen Kontrolle und Nachbehandlung waren beide wohlauf, Ilvy versorgte ihr Kätzchen schon ausreichend mit Muttermilch. Normalerweise müsste diese Kaiserschnittentbindung ein gutes Ende nehmen!

Schreibe einen Kommentar