Legale Hanfprodukte zur Gesundheitssteigerung

In der Humanmedizin ist die gute Wirkung von Hanf ja schon lange bekannt. Ab sofort stehen uns auch in der Tiermedizin Hanfprodukte für Hunde und Katzen zu Verfügung.

Mensch und Tier profitieren gleichermaßen von dem wertvollen, nicht psychoaktiven Hanf-Inhaltsstoff Cannabidiol (CBD). Auch Säugetiere verfügen über ein Endocannabinoidsystem. Aufgabe dieses körpereigenen Systems ist es, alle Prozesse im Körper zu aktivieren und den Organismus in Balance zu halten. Gerät ein Tier aufgrund von Angst oder Unruhe in Stress, kann CBD ausgleichend wirken und dazu beitragen, die Lebensqualität zu erhöhen.

Besonders interessant sind die Hanfprodukte bei älteren Haustieren, die ja oft sogenannte “stille Leider” sind.

Cannabidiol (CBD) hat fast keine psychoaktive Wirkung. Cannabinoid wird aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. 

Wichtige medizinische Wirkungen sind, es ist

Folgende Indikationen haben sich bewährt:

  • Unruhe, Angst, Nervosität
  • Appetitlosigkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Alterserscheinungen
  • etc.

Schmerzerkennung bei Tieren

Die Einschätzung von