Unser Hund hat Mundgeruch

Massiver Zahnstein mit einer deutlichen Zahnfleischentzündung

Laut einer Untersuchung an über 30.000 Hunden wurde festgestellt, dass 20,5% der Hunde Zahnstein haben und 19,5 % eine Zahnfleischentzündung. Die Maulhygiene ist als auch bei unseren Hunden ein ernst zu nehmendes Gesundheitsthema. Oft merkt man erst am eigenwilligen Mundgeruch, dass irgendetwas nicht passt.

Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Ursachen, die nicht in der Maulhöhle begründet sind: Futter, metabolische Grunderkrankungen (z.B. Diabetes, Urämie) oder auch eine Lungenentzündung. Ursachen in der Maulhöhle: Bakterienaktivität an und um den Zähnen (Zahnstein), Entzündungen und Gewebsdefekte im Zahnfleisch, verminderter Speichelfluss.

Um größeren Problemen und Schmerzen vorzubeugen, sollte mindestens einmal jährlich das Gebiss kontrolliert werden. Massiver Mundgeruch muss nicht sein und kann sogar gesundheitsschädliche Ursachen haben. Nur wenn am Zahn länger als 18 Stunden Plaque  vorhanden ist, kann sich Zahnstein bilden. Es gibt mehrere Methoden, dies zu verhindern!

Aktion gesunde Hundezähne!

Bis Ende April gibt es die “Aktion gesunde Hundezähne!” In dieser Zeit gibt es, solange der Vorrat reicht, gratis Infopakete bei uns in der Praxis!

Ein vor der professionellen Zahnpflege
Ein nach der professionellen Zahnpflege

Der Mundgeruch ist weg, die Zähne sind poliert. Am Schluss wird die Zahnfleischentzündung mit einem antiseptischen Gel behandelt und ist nach einigen Tagen geheilt.

Bei Hunden ist auch das Putzen der Zähne ein Thema. Bitte verwenden Sie nur die für Hunde geeigneten Bürsten! Humane Zahnpasten sind auf Grund ihres Flourgehaltes nicht für Hunde geeignet. Es gibt auch einige alternative Produkte, wenn man die Zähne nicht putzen möchte, lassen Sie sich von uns beraten!

INFO Aktion: Gesunde Hundezähne

Schreibe einen Kommentar